Personal Guiding - Spannend und effektiv

Zum Personal Guiding gehören vier spannende und sehr wirksame Konzepte.

 

 

AKTIVIERUNG DER RESSOURCEN

 

NEUSTRUKTURIERUNG DES ALLTAGS

 

BEWÄLTIGUNG VON KRISEN

 

SCHAFFUNG VON VISIONEN

 

 

Aktivierung von Ressourcen

Bei belastenden Lebenssituationen stehen Menschen oftmals vor einem riesigen Berg und glauben diesen nicht bewältigen zu können.

 

Gedanklich und auch äußerlich in immer neuen negativen Aspekten scheint es keinen Ausweg zu geben.

 

Um aus dieser Lebensphase zu entkommen, wenden Menschen immer wieder die gleiche Strategie an, in der steten Hoffnung ein gutes Ende bewirken zu können.

 

 

An dieser Stelle sind Alternativen mit einer klaren Zielsetzung gefragt und sehr hilfreich.

 

 

Solche Alternativen schlummern in jedem Menschen und sind weckbar. Was schlummert in dir?

 

Es sind deine Ressourcen.

 

Du hast in verschiedenen Lebensbereichen Erfahrungen und ganz eigene Methoden zur Bewältigung von Problemen gemacht. Daraus werden Strategien und Kompetenzen, manchmal liegen sie hinter dem Berg aus Sorgen, Problemen und Konflikten.

 

Diese vor langer Zeit gemachten Fähigkeiten lassen sich übertragen und können dann überraschende Erfolge in deinen aktuellen Fragen erzielen.

 

Ziel bei der Aktivierung von Ressourcen ist es also, deine schlummernder Fähigkeiten aus dem Märchenschlaf zu erwecken und den Dschungel des Alltags liebevoll und tatkräftig zu leben.

Neustrukturierung des Alltags

Dein Alltag ist ein turbulentes, schnelles, vielschichtiges Sammelsurium von Aufgaben, Pflichten, Verantwortungen und Herausforderungen.

 

 

Wer bin ich und wieviele sind das denn?

 

 

Darin agierst du in vielerlei "ICHS":

Mutter und Tochter, Angestellte und Teamleiterin, Sportlerin und Naschkatze, Freundin und Cousine, Ehefrau und Abenteuerin.... (selbstverständlich gibt es unendlich viele Anteile und das auch in der männlichen Betrachtung).

 

Diese vielen Anteile in dir haben auch unterschiedliche Ideen und Ziele und genau das führt oftmals zu einem inneren Konflikt, welcher sich im Alltagstrubel zeigt. Dann entsteht Streß, Überbelastung, Burnout, Angst und Wut und Aggression.

 

Hier ist ein konkretes Zeitmanagement und eine Klärung der eigenen Wünsche und Ziele sehr wirksam. Wer von dir will was wann? Huch. Klingt kompliziert? Ist machbar.

Bewältigung von Krisen

Was ist eine Krise?

 

Fragst du 100 Menschen, erhältst du 100 unterschiedliche Antworten. Darin sind Schnittmengen ersichtlich, jedoch ist in jeder Definition die Individualität vorhanden.

 

Warum ist das so?

Menschen handeln nach 4 Grundimpulsen, welche die unbewusste Basis des menschlichen Seins manifestiert:

 

Du und jeder andere Mensch sucht die Geborgenheit der Gemeinschaft.

Dieser Impuls steht im ständigen Dialog mit dem gleichfalls existenten Streben nach persönlicher Entfaltung.

"Wenn ich mache, was ich will, gibt es Streit. Mache ich, was meine Familie will, hab' ich Frust."

 

Menschen haben den Wunsch auf Unabhängigkeit.

Das Streben nach Zugehörigkeit steht dem entgegen.

"Ich will einfach nur frei sein. Ich möchte aber auch eine Partnerschaft."

 

Das Leben ist vergänglich.

Das elementare Streben nach einer Konstanten und nach Sicherheit kollidiert damit.

"Ich werde immer älter. Das macht mich sehr unsicher."

 

Menschen unterliegen gewissen Notwendigkeiten.

Dagegen steht ein Bedürfnis nach Wandlung und Risiko.

"Ich muss für meinen Lebensunterhalt in meinem Job bleiben, eigentlich wäre ich woanders viel glücklicher."

 

Diese 4 Grundimpulse und ihre Gegenspieler lösen innere Konflikte aus. Typische Strategien zur Bewältigung sind Tunnelblick, Bagatellisierung, Festhalten an Althergebrachten und das Drama.

 

Diese 4 Strategien lassen einen inneren Konflikt zur einer Krise heran wachsen.

 

Das wirklich Spannende einer Krise ist die Möglichkeit zu einem schöpferischen Prozess. Heraus aus Verwirrung, Angst und Traurigkeit ist eine Neubewertung und Veränderung sehr gut möglich.

Schaffung von Visionen

Visionen entstehen aus deiner Schöpfungskraft und deiner Suche nach Sinn. Visionen entstehen auch aus dem Streben nach neuen Eindrücken und Bestätigung.

 

Wünsche, Ideen, innere Bilder und Vorstellungen von einer besseren Zukunft treiben Menschen an, Visionen gedanklich zu kreieren und schließlich umzusetzen.

 

Tja, klingt ganz einfach, oder?

 

Warum also gelingt es vielen Menschen nicht, ihre Visionen in die Realität zu bringen?

 

Zu den größten Hindernisse gehören drei gedankliche Prozesse:

1. die Unfähigkeit, Ziele vom Anfang bis zum Ende zu entwickeln

2. die Angst vor Veränderung und Verantwortung

und

3. der Verlust der eigenen Ziele im Dschungel des Alltags.

 

Um deinen eigenen privaten und beruflichen Zielen und Visionen die echte Chance auf Umsetzung und Erfolg zu geben, gibt es effektive Strategien.